+49 (0)8533 - 912 98 99
Bauten- und Bodenschutz


Bauten- und Bodenschutz


In dieser Kategorie finden Sie Produkte für Neubau, Altbau und weiteren Bereichen rund um die Sanierung und den Schutz von Bauwerken. 

Zu jedem Thema finden Sie eine kurze Anleitung, gefolgt von den für das Projekt nötigen Materialien.

Somit sollte es dem Profi und auch dem Privatanwender ein Leichtes sein, sein Projekt zu planen und zu verwirklichen.

Denken Sie bitte auch an die erforderlichen Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge und nicht zuletzt an die passende Schutzausrüstung!


 

Bilder, Grafiken und Texte in dieser Kategorie mit Genehmigung von:

Remmers GmbH

Zubehör

Angebote

Tipp
MB 2K plus Multifunktionale Bauwerksabdichtung Vereint die Eigenschaften flexibler, rissüberbrückender, mineralischer Dichtungsschlämmen
Gewicht: 18x 25 Kg (3x4,8 kg Pulver + 3x3,53 kg Polymer) 1 Palette
Multifunktionale Bauwerksabdichtung Vereint die Eigenschaften flexibler, rissüberbrückender, mineralischer Dichtungsschlämmen MDS und Bitumendickbeschichtungen PMBC. Anwendungsbereich Boden/Wand innen und außen Schnellabdichtung Neubauabdichtung Horizontalabdichtung in und unter Wänden Nachträgliche Bauwerksabdichtung nach WTA Einbautiefen > 3 m im Erdreich Zugelassen für Anschluss an WU-Betonkonstruktionen Sockel- und Fußpunktabdichtung Abdichtung im Verbund (AiV) Haftbrücke auf Altbitumen Reparatur von Flachdachabdichtungen (< 1m²) auf nicht unterwohnten Dachflächen aus Beton Eigenschaften Mehr als 3 mm geprüfte Rissüberbrückung (gemäß DIN EN 14891) Schnelle Durchtrocknung und Vernetzung nach 18 Std. bei 5 °C und 90 % relative Feuchte Erfüllt die Prüfanforderungen für PMBC Geprüft radondicht Lösemittelfrei Bitumenfrei Druckwasserdicht Hohe Haftzugfestigkeit Sehr gute Haftung auch auf nicht mineralischen Untergründen (z. B. Kunststoffe, Metalle, etc.) Hochflexibel, dehnfähig und rissüberbrückend Früh belegbar (≥ 4h) UV-beständig Frost-Tausalzbeständig Überstreich- und überputzbar Schlämm-, streich-, spachtel- und spritzfähig Anforderungen an den Untergrund Der Untergrund muss eben, tragfähig, trocken, sauber, staubfrei sowie frei von Öl, Fett und Entschalungsmitteln sein. Nicht mineralische Untergründe sind aufzurauen. Vorbereitungen Grate und Mörtelreste entfernen. Ecken und Kanten fasen oder brechen. In Kehlen Fugenbänder der Tape VF-Serie im Material einbetten und < 20 mm ausrunden. Alternativ Dichtungskehle mit einem geeigneten Mörtel herstellen. Vertiefungen > 5 mm mit geeignetem Spachtel oder MB 2K im Verschnitt mit geeignetem Quarzsand (MV 1:1 bis 1:3) verschließen. Bei Durchdringungen KG-Rohre mit Sandpapier aufrauen, Metallrohre reinigen und evtl. anschleifen. Ggf. Hinterfeuchtungsschutz herstellen. Saugende mineralische Untergründe mit Kiesol MB grundieren. Als Kontaktschicht sowie zur Blasenvermeidung Kratzspachtelung mit dem Produkt herstellen (ca. 500g MB 2K/m²). Verbrauch 1,1 kg / mm Schichtdicke / m² Mind. 1,1 kg/m²/mm Trockenschichtdicke Schichtdicken und Verbrauch bei der Anwendung als rissüberbrückende MDS im Innen- und Außenbereich: Siehe Verbrauchstabelle unter Anwendungsbeispielen. Genauen Bedarf an einer ausreichend großen Probefläche ermitteln.

Inhalt: 450 Kg (6,14 €* / 1 Kg)

Varianten ab 85,49 €*
2.764,47 €*
MB 2K plus Multifunktionale Bauwerksabdichtung Vereint die Eigenschaften flexibler, rissüberbrückender, mineralischer Dichtungsschlämmen
Gewicht: 18 x 25 Kg (1x14,4 kg Pulver + 1x10,6 kg Polymer) 1 Palette
Multifunktionale Bauwerksabdichtung Vereint die Eigenschaften flexibler, rissüberbrückender, mineralischer Dichtungsschlämmen MDS und Bitumendickbeschichtungen PMBC. Anwendungsbereich Boden/Wand innen und außen Schnellabdichtung Neubauabdichtung Horizontalabdichtung in und unter Wänden Nachträgliche Bauwerksabdichtung nach WTA Einbautiefen > 3 m im Erdreich Zugelassen für Anschluss an WU-Betonkonstruktionen Sockel- und Fußpunktabdichtung Abdichtung im Verbund (AiV) Haftbrücke auf Altbitumen Reparatur von Flachdachabdichtungen (< 1m²) auf nicht unterwohnten Dachflächen aus Beton Eigenschaften Mehr als 3 mm geprüfte Rissüberbrückung (gemäß DIN EN 14891) Schnelle Durchtrocknung und Vernetzung nach 18 Std. bei 5 °C und 90 % relative Feuchte Erfüllt die Prüfanforderungen für PMBC Geprüft radondicht Lösemittelfrei Bitumenfrei Druckwasserdicht Hohe Haftzugfestigkeit Sehr gute Haftung auch auf nicht mineralischen Untergründen (z. B. Kunststoffe, Metalle, etc.) Hochflexibel, dehnfähig und rissüberbrückend Früh belegbar (≥ 4h) UV-beständig Frost-Tausalzbeständig Überstreich- und überputzbar Schlämm-, streich-, spachtel- und spritzfähig Anforderungen an den Untergrund Der Untergrund muss eben, tragfähig, trocken, sauber, staubfrei sowie frei von Öl, Fett und Entschalungsmitteln sein. Nicht mineralische Untergründe sind aufzurauen. Vorbereitungen Grate und Mörtelreste entfernen. Ecken und Kanten fasen oder brechen. In Kehlen Fugenbänder der Tape VF-Serie im Material einbetten und < 20 mm ausrunden. Alternativ Dichtungskehle mit einem geeigneten Mörtel herstellen. Vertiefungen > 5 mm mit geeignetem Spachtel oder MB 2K im Verschnitt mit geeignetem Quarzsand (MV 1:1 bis 1:3) verschließen. Bei Durchdringungen KG-Rohre mit Sandpapier aufrauen, Metallrohre reinigen und evtl. anschleifen. Ggf. Hinterfeuchtungsschutz herstellen. Saugende mineralische Untergründe mit Kiesol MB grundieren. Als Kontaktschicht sowie zur Blasenvermeidung Kratzspachtelung mit dem Produkt herstellen (ca. 500g MB 2K/m²). Verbrauch 1,1 kg / mm Schichtdicke / m² Mind. 1,1 kg/m²/mm Trockenschichtdicke Schichtdicken und Verbrauch bei der Anwendung als rissüberbrückende MDS im Innen- und Außenbereich: Siehe Verbrauchstabelle unter Anwendungsbeispielen. Genauen Bedarf an einer ausreichend großen Probefläche ermitteln.

Inhalt: 450 Kg (6,14 €* / 1 Kg)

Varianten ab 85,49 €*
2.764,47 €*
%
Tipp
Epoxy ST 100 Transparentes Grundier- und Mörtelharz Angebot 12 x 25 Kg (1 Palette)
Gewicht: 12 x 25 Kg
Anwendungsbereich Grundierung, Haftbrücke, Egalisierungsschicht Herstellung druckfester Mörtel, Fließbeläge Basisschicht für Einstreubeläge Grundierung im System Remmers Deck OS 8 classic Eigenschaften Mechanisch belastbar Chemisch belastbar Gute Penetrationsfähigkeit Weichmacherfrei, nonyl- und alkylphenolfrei Im ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklich Als Grundierung ohne Abstreuung unter Remmers PU- und EP-Beschichtungen geeignet Anforderungen an den Untergrund Der Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss im Mittel mind. 1,5 N/mm² (kleinster Einzelwert mind. 1,0 N/mm²), die Druckfestigkeit mind. 25 N/mm² betragen. Beim Einsatz im OS 8-System muss die Haftzugfestigkeit des Untergrundes im Mittel mind. 2,0 N/mm² betragen (kleinster Einzelwert mind. 1,5 N/mm²). Prüfbericht zum Verbundverhalten bei rückseitiger Feuchteeinwirkung gemäß DIN EN 13578 im OS 8-System vorhanden. Die Untergründe müssen ihre Ausgleichsfeuchte erreicht haben und auch während der Nutzung vor rückseitiger Feuchtigkeitseinwirkung geschützt sein. Beton max. 4 M-% Feuchtigkeit Zementestrich max. 4 M-% Feuchtigkeit Anhydritestrich max. 0,3 M-% Feuchtigkeit Magnesitestrich 2 - 4 M-% Feuchtigkeit Bei Anhydrit- und Magnesitestrichen ist ein Eindringen von Feuchtigkeit aus Bauteilen oder Erdreich zwingend auszuschließen. Generell sind bei Anhydrit- und Magnesitestrichen wasserdampfdiffusionsfähige Systeme zu empfehlen. Vorbereitungen Den Untergrund durch geeignete Maßnahmen, wie z.B. Kugelstrahlen oder Diamantschleifen, vorbereiten, so dass die oben aufgeführten Anforderungen erfüllt sind. Ausbruch- und Fehlstellen im Untergrund mit Remmers PCC Systemen oder mit Remmers EP Mörteln oberflächenbündig verfüllen.

Inhalt: 300 Kg (11,31 €* / 1 Kg)

3.392,93 €* 4.241,16 €* (20% gespart)
%
Tipp
Epoxy MT 100 Schnelle Grundierung für mattfeuchte Untergründe Angebot 12 x 25 Kg (1 Palette)
Gewicht: 12 x 25 Kg
Anwendungsbereich • Grundierung, Haftbrücke, Egalisierungsschicht für restfeuchte Untergründe • Herstellung druckfester Mörtel, Fließbeläge • Basisschicht für EinstreubelägeEigenschaften • Untergrundtolerant bis 6 % Restfeuchte (CM-Methode) • Gute Haftung auf schwach saugenden Untergründen • Schnell erhärtend / überbeschichtbar • Durchhärtung ab +5 °C • Mechanisch belastbar • Chemisch belastbar • Weichmacherfrei, nonylphenolfrei • Im ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklich • Als Grundierung ohne Abstreuung unter Remmers PU- und EP-Beschichtungen geeignet  Anforderungen an den Untergrund Der Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss im Mittel mind. 1,5 N/mm² (kleinster Einzelwert mind. 1,0 N/mm²), die Druckfestigkeit mind. 25 N/mm² betragen. Die Untergründe dürfen mattfeucht sein, aber keinen Flüssigkeitsfilm aufweisen und sollten keinen größeren Temperaturschwankungen (Dampfdruck) ausgesetzt sein. In diesem Fall ist generell eine zweifache Grundierung erforderlich. Beton max. 6 M-% Feuchtigkeit Zementestrich max. 6 M-% Feuchtigkeit Die Untergründe müssen während der Nutzung vor rückseitiger Feuchtigkeitseinwirkung geschützt sein. Schwach saugende Untergründe sind auf ihre Beschichtungsfähigkeit zu überprüfen, ggf. sind Probeflächen anzulegen. Bei der Anwendung auf grünem Beton (w/z < 0,45) muss der Untergrund strahl- bzw. schleifbar sein. Vorbereitungen Den Untergrund durch geeignete Maßnahmen, wie z.B. Kugelstrahlen oder Diamantschleifen, vorbereiten, so dass die oben aufgeführten Anforderungen erfüllt sind. Ausbruch- und Fehlstellen im Untergrund mit Remmers PCC Systemen oder mit Remmers EP Mörteln oberflächenbündig verfüllen.

Inhalt: 300 Kg (12,81 €* / 1 Kg)

3.842,75 €* 4.803,51 €* (20% gespart)
Garagen- / Kellerbeschichtung Set für 40-50m² BS 2000 / BS 3000 SG
SET für Garagen-/Kellerbodenbeschichtung 1 x Remmers BS 2000 10 KG1 x Remmers BS 3000 SG 10 KG2 x Epoxykurzhaarrolle1 x Halterbügel für EpoxyrolleDas Set für die Beschichtung Ihres Garagen- oder Kellerbodens ist ausreichend für 40-50 m². Produktinformationen "Epoxy BS 2000 Wasserbasierte, pigmentierte Grundierung"AnwendungsbereicheHaftbrücke auf alten Epoxydharzbeschichtungen und nichtsaugenden, mineralischen und keramischen UntergründenGrundierung für mineralische Untergründe im WDD-System Anwendungsgebieten: Als Grundierung bzw. als Haftvermittler in Oberflächenschutzsystemen im Boden- und Wandbereich.Anwendungsbeispiele: Lagerhallen Garagen Parkhäuser Balkone EigenschaftenWasserbasiertSeidenglänzendRutschhemmend ausrüstbarWasserdampfdiffusionsfähigWeichmacherfrei, nonyl- und alkylphenolfreiIm ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklichAnforderungen an den UntergrundDer Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Der Untergrund muss mit geeigneten Remmers WDD-Produkten vorbereitet worden sein. Für OS 8-Systeme siehe entsprechendes Prüfzeugnis.Eigenschaften• Wasserbasiert• Hervorragende Haftung auf vielen Untergründen• Wasserdampfdiffusionsfähig• Weichmacherfrei, nonyl- und alkylphenolfrei• Im ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklichAnforderungen an den UntergrundDer Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss im Mittel mind. 1,5 N/mm² (kleinster Einzelwert mind. 1,0 N/mm²), die Druckfestigkeit mind. 25 N/mm² betragen. Die Untergründe müssen ihre Ausgleichsfeuchte erreicht haben und auch während der Nutzung vor rückseitiger Feuchtigkeitseinwirkung geschützt sein.• Beton max. 6 M-% Feuchtigkeit• Zementestrich max. 6 M-% Feuchtigkeit• Anhydritestrich max. 0,3 M-% Feuchtigkeit• Magnesitestrich 2 - 4 M-% FeuchtigkeitBei Anhydrit- und Magnesitestrichen ist ein Eindringen von Feuchtigkeit aus Bauteilen oder Erdreich zwingend auszuschließen. Generell sind bei Anhydrit- und Magnesitestrichen wasserdampfdiffusionsfähige Systeme zu empfehlen. Keramische Beläge, Altbeschichtungen, Ausgleichsmassen und innenliegende Gussasphalte (AS-IC 10) sind auf ihre Beschichtungsfähigkeit zu überprüfen, ggf. sind Probeflächen anzulegen. Produktinformationen "Epoxy BS 3000 SG Wasserbasierte, pigmentierte, seidenglänzende Versiegelung"Anwendungsbereich Versiegelung im Boden- und WandbereichBindemittel in gefüllten BeschichtungssystemenBodenflächen ohne AbdichtungAnwendungsgebiete: Als Versiegelung im Boden- und Wandbereich bzw. als Bindemittel in gefüllten Oberflächenschutzsystemen für mechanisch und chemisch beanspruchte Flächen (gemäß den Prüfkriterien angelehnt an OS 8, Ausgabe 1990, geprüft)Anwendungsbeispiele: Produktionsräume Lagerhallen Garagen Parkhäuser Balkone Erdberührte Flächen EigenschaftenWasserbasiertSeidenglänzendRutschhemmend ausrüstbarWasserdampfdiffusionsfähigWeichmacherfrei, nonyl- und alkylphenolfreiIm ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklichAnforderungen an den UntergrundDer Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Der Untergrund muss mit geeigneten Remmers WDD-Produkten vorbereitet worden sein. Für OS 8-Systeme siehe entsprechendes Prüfzeugnis.

498,61 €*
%
Sopro Fugenfrisch "anthrazit 66"
Leicht zu verarbeitender Fugenanstrich auf Rein Acrylat-Basis zum beständigen, farblichen Beschichten bzw. zur Fugenauffrischung von alten, fleckigen Zementfugen. Wetterbeständig nach DIN 18363.für Innen und Außen ! Wand und Boden ! Gebrauchsfertig ! Sehr hohe Deckkraft / Wasser- und schmutzabweisend

Inhalt: 0.3 LTR (63,30 €* / 1 LTR)

18,99 €* 24,99 €* (24.01% gespart)